Geschäftskonto in lexoffice:
Welche Banken eignen sich für die Buchhaltung?

✎ von Mandy –

erstellt am

aktualisiert am

22. Januar 2023

Du verwendest lexoffice?

Und möchtest Umsätze von Banken automatisch abrufen?

Deine Rechnungen willst Du direkt von lexoffice aus überweisen?

Hier erfährst Du, welches Geschäftskonto sich am besten eignet, wenn Du lexoffice optimal nutzen willst.

Mit der perfekten Kombi aus Bankkonto und lexoffice optimierst Du Deine Buchhaltung.

Mit dem richtigen Firmenkonto kannst Du:

  • Bankumsätze automatisch abrufen
  • erfasste Rechnungen aus lexoffice heraus überweisen

Als Bilanzbuchhalterin betreue ich lexoffice-Kunden aus den Bereichen Coaching, Dienstleistung, Handel und Handwerk. Dadurch arbeite ich regelmäßig mit verschiedenen Geschäftskonten.

N26, GLS Bank, Commerzbank, Sparkasse – von der klassischen Hausbank bis zum modernen Fintech ist fast alles dabei.

Die folgende Tabelle zeigt, welches von lexoffice unterstützte Banken sind:

Direkt zur Übersicht der Banken in lexoffice springen

Optionen für Anbindung von Bankkonten in lexoffice

Kann ich jedes Bankkonto in lexoffice anbinden?

Nein, leider nicht. Du kannst zwar viele Bankkonten mit lexoffice* koppeln, aber nicht alle.

Bunq, Revolut und Wise können beispielsweise nicht verknüpft werden. Diese Konten kannst Du nur über CSV-Dateien importieren. Manuell.

Welche Konten außerdem fehlen? Schau mal in die Liste im nächsten Abschnitt.

Andere Firmenkonten kannst Du teilweise oder automatisch in lexoffice integrieren:

  • Kontodaten aktualisieren sich automatisch, die Bank überträgt regelmäßig Bankumsätze zu lexoffice (z.B. Finom, Qonto)
  • manuelle Aktualisierung mit einem Klick – ohne regelmäßige Authentifizierung (N26)
  • manuelle Authentifizierung mit Freigabe durch TAN
  • Keine automatische Anbindung (Import per CSV)

Du möchtest die erfassten Rechnungen direkt aus lexoffice heraus überweisen? Das können zahlreiche Banken, aber nicht alle.

Buchhaltung Geschäftskonto anbinden

Für unsere GbR haben wir uns das Geschäftskonto von Finom gewählt.

In der Basisversion für uns kostenlos. Bankumsätze werden automatisch von Finom zu lexoffice übertragen.

Aber: Wir können nicht mit lexoffice überweisen.

Belege erfasse ich somit einmal bei lexoffice und gebe die Kontodaten zusätzlich in die Finom-App ein.

Welche Bankkonten bieten beides an: Anbindung und Überweisung mit lexoffice?

Hier findest Du die komplette Übersicht:

Übersicht Banken: unterstützte Geschäftskonten in lexoffice

BankAbruf BankumsätzeAbruf KreditkartenumsätzeÜberweisungen
1822direkt
ADAC Kreditkarte
Advanzia
Amazon Kreditkarte
American Express
ApoBank
Barclay
BNP Paribas/ Cortal Consor
comdirect
Commerzbank
Consorsbank
Degussa Bank
Deutsche Bank
DKB Bank
Ethikbank
Finom*
Fyrst*
GLS
Grenke Bank
Holvi
ING-DiBa
Kontist
Miles & More
N26
NetBank (Augsburger Aktienbank)
norisbank
Oberbank
Oldenburgische Landesbank (OLB)
PayPal
Penta
Postbank
Qonto
Santander
Sparda Bank
Sparkasse
Targobank
Triodos
Unicredit (Hypo Vereinsbank)
Volksbanken/Raiffeisenbanken (VR)
VW-Bank
PayJoe
PayCenter*¹
Bunq*¹
C24*¹
Fidor*¹
Olinda*¹
RaboBank*¹
Revolut*¹
Tomorrow Bank*¹
Vivid Money*¹
Wise ehemals TransferWise*¹

(Quelle: Lexoffice, Stand: 06.02.2023)
*¹ Bank kann nicht in lexoffice angebunden werden

Geschäftskonten & lexoffice: Buchhaltung bei den Lebensentdeckern

Welches Tool wir für unsere eigene Buchhaltung nutzen?

Klar, lexoffice.

Diese Firmenkonten haben wir gewählt:

1. Geschäftskonto von Finom

Für unsere GbR haben wir einige Wochen nach der Gründung ein Firmenkonto bei Finom eröffnet.

  • in der Solo-Version kostenlos, bis zu 50 Buchungen inklusive
  • virtuelle Kreditkarte inklusive
  • ab der Start-Version mehrere Mitarbeiterzugänge oder Unterkonten möglich (ab 7 €/Monat)
  • praktische App für die Kontoführung
  • für viele Rechtsformen verfügbar (z.B. Einzelunternehmen, GbR, GmbH, Unternehmen in Gründung)

Bisher waren wir mit Finom zufrieden. Da keine Überweisungen direkt aus lexoffice möglich sind, können wir das Konto nur bedingt weiterempfehlen. Ist Dir egal? Dann schau mal hier:

Angebot von Finom prüfen*

Automatische Prozesse sind uns wichtig.

Ohne die Gründung unserer GmbH wären wir daher wahrscheinlich in den nächsten Monaten zum Geschäftskonto der N26 gewechselt. Oder zu Fyrst.

2. Geschäftskonto von Fyrst

Wir gründen gerade eine GmbH.

Welches Geschäftskonto wählen wir? Nicht Finom, weil wir über lexoffice überweisen wollen.

Einige Tage recherchierten wir, suchten im Netz und fragten befreundete Unternehmer. Unsere Wahl fiel auf Fyrst. Die Bank gehört zur Postbank und hat auch für Kapitalgesellschaften ein gutes Angebot.
Die Vorteile bei Fyrst:

  • für viele Rechtsformen verfügbar (z.B. Einzelunternehmen, GbR, GmbH)
  • nimmt Gesellschaften in Gründung auf
  • Überweisung mit lexoffice möglich
  • Unterkonten können angelegt werden (z.B. für Steuerrücklagen)
  • je nach Paket ab 50 beleglose Buchungen inklusive

Das Angebot der Fyrst überzeugt uns noch immer.

Aber: Die Eröffnung dauerte über drei Wochen. Für die Eintragung ins Handelsregister müssen wir die Einzahlung des Stammkapitals auf dem Geschäftskonto nachweisen. Daher suchten wir weiter.

Falls Du Zeit hast für die Eröffnung des Geschäftskontos, schau mal hier:

Angebot von Fyrst prüfen*

Nicht immer dauert die Kontoeröffnung bei Fyrst so lange. Bei einem befreundeten Einzelunternehmer dauerte es nur 2 Tage, nach 1,5 Wochen hatte er seine neue Bankkarte.

3. Geschäftskonto der GLS Bank

Unsere zweite Wahl für die GmbH in Gründung.

Nachdem wir zu lange auf das Konto bei Fyrst warteten, suchten wir neu. Bei der GLS gefällt uns:

  • nachhaltige und sozial-ökologische Bank
  • für alle Rechtsformen (auch Unternehmen in Gründung)
  • Überweisungen direkt über lexoffice möglich
  • Debitkarte inklusive

Pro Buchung zahlen wir bei der GLS Bank 0,12 €. Finden wir nicht so toll, aber die Nachhaltigkeit überzeugte uns. Nach 4 Werktagen hatten wir bereits die Unterlagen für die Kontoeröffnung im Briefkasten.

Du findest die GLS Bank ebenfalls ansprechend? Schau mal hier:

Angebot der GLS Bank prüfen

Praktisch: Konto in lexoffice anbinden

Wie einfach ist es, das Geschäftskonto mit lexoffice zu verknüpfen?

Wenn Deine Bank unterstützt wird, geht das in den meisten Fällen leicht. In lexoffice wählst Du links oben den dritten Reiter Finanzen und wählst Bank aus. Danach kannst Du das Firmenkonto hinzufügen.

Lexoffice Finanzen Bank Konto
Lexoffice Geschäftskonto hinzufügen
Quelle: Lexoffice

Ein Video mit der Anleitung findest Du hier:

Video-Anleitung von lexoffice

Du kannst mehrere Geschäftskonten bei lexoffice anbinden, auch Kreditkarten und Paypal-Konten können im Banking von lexoffice verknüpft werden.

Kann ich auch Privatkonten bei lexoffice anbinden?

Ja, technisch geht das. Im ersten Monat unserer Selbstständigkeit haben wir das auch gemacht.

Der Nachteil: Auch Deine privaten Umsätze werden zu lexoffice übertragen. Bei 40 von 50 privaten Überweisungen verbringst Du einen Teil Deiner wertvollen Zeit mit dem Ausblenden der privaten Zahlungen.

Tipp: Such Dir so schnell wie möglich ein Geschäftskonto für Dein Business. Das erleichtert Dir die Buchhaltung und schont Deine Nerven.

Über die API-Schnittstelle von lexoffice kannst Du eingehende Rechnungen von Mailbox automatisch zu lexoffice weiterleiten. Für diese Automatisierung Deiner Buchhaltung brauchst Du die XL-Version von lexoffice.

Alle Pakete von lexoffice vergleichen

Automatisch gut: Welches Geschäftskonto nutzt Du?

Buchhaltung automatisch?

Noch nicht ganz.

Aber mit der richtigen Verbindung rücken wir den automatisierten Prozessen täglich ein Stück näher.

Welches Geschäftskonto nutzt Du für die Automatisierung der Buchhaltung? Bist Du zufrieden mit Deiner Bank?

Teile Deine Erfahrungen in den Kommentaren und hilf damit anderen Unternehmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert